Cerca qui le tue vacanze in Italia
Ziel

Basilikata Urlaub und Sassi Matera

Basilikata

Basilikata Urlaub. Ferien in BasiliKata am Meer, Tyrrhenischeküste und Ionischeküste, Kunststädte  von Sassi Matera. Die Basilikata liegt zwischen Apulien, Kampanien und Kalabrien und sie bietet informelle Urlaube und Aufenthalte in einem gestreiften und unberührten Gebiert. Die Region erscheint gebirgig und hügelig, sie wird vom Tyrrhenisches Meer und vom Ionisches Meer umspült und sie bietet einen ausgeprägten Abwechslungsreichtum der Landschaft an.

Urlaube in Basilicata - Reiseführer Basilikata. Viele Angebote für die Touristenstrukture: Hotels, Feriendörfer, Zeltplätze, Wohnanlagen, Urlaubhäuse, Urlaubwohnungen, Wohlurlaube, Agrotourismus, Wellnesshotels. Reiseführer urlaub Basilicata am Meer und Bergen. Ferien in Basilikata.

Kreuzungspunkt von verschidenen Völkern und Kulturen, von welchen offenbare Spuren in der Kunst, in der Architektur, in den Volksbräuchen, in der Mundart und anch in der Kochkunst leben fort. Reiseführer urlaub Basilicata am Meer und Bergen. Die Basilikata bewahrt Örter von wichtigem Geschichtsinteresse auf: Kunststädt von Sassi Matera, die suggestive Stadt der Steine, und dann Potenza, die Hauptstadt von Region und auch Melfi, berühmte für das Schloss, was den Lieblingswohnsitz von Friedrich II war, Metaponto am Ionisches Meer, Erbe von der alten griechischen Kolonie, von welcher wichtige Spuren hebt auf, und die berühmte Maratea am tyrrhenischen Litoral. Die vielen rezeptiven Strukture eignen sich zu jederem Erfordernis und sie bieten den Touristen die ganzen Dienste und die notwendigen Komforts um einen Urlaub in Hotel, Wohnanlage und Feriendorf mit der Natur, der Ruhe und der Unterhaltung zu vergehen. Touristenrouten Basilicata. Reiseführer urlaub Basilikata am Meer, Kunststädte und Bergen fuer Ferien in BasiliKata.

Touristenrouten Basilikata Urlaub, das alte Lukanien, wird von zwei Meere umspült. Westlich, zwischen Kampanien und Kalabrien, wird sie vom Tyrrhenisches Meer umspült, wo die Perle vom Badetourismus, Maratea, mit Einfacheit und Reinheit blickt, Kunststädte von Sassi Matera fuer Ferien in Basilikata. Südlich wird sie vom Ionisches Meer umspült, wo einen Küstenstreifen von zirka 40 Km mit Stränden vom feinen Sand sich legt. Hier gibt es auch hotele und extrahotele Ausrüstungen in der Entwicklung: Lido von Metaponto, von Scanzano, von Policoro, von Nova Siri. Hinter, in der Ebene von Metaponto, gibt es die stattlichen Reste der griechischen Kultur während ihrer kolonisatorischen Ausdehnung in Italien vom 8. zum 5. Jahrhundert a.C. Das lukanische Apennin durchzieht sie und seine Gebierge überschreiten keine 2000 Meter, außer dem Massiccio von Pollino, in der Grenze mit dem Kalabrien, und dem Sirino, im SW.

 

VON BESONDEREM INTERESSE:
Die Steine von Matera
Der Naturschutzpark von Pollino

Örter:

MATERA: Die Stadt von Sassi Matera entsteht in einer Charakteraussicht, mit überhänden Felswändern über einem tiefen Abgrund, wo den Sturzbach Gravina fließt. Sie ist eine Stadt von vielen Gesichtern und die berühmteste ist die dort von den Steinen, die das Unesco als „Kulturgut der Menschheit den kommenden Generaten zu weitergeben“ anerkannt hat. Die Steine werden von einem mittelalterlichen Denkmal, dem Dom, geherrscht. Innen beherbergen die Steine das suggestive Museum der Bauernkultur. Um Matera herum, in der Murgia von Matera, gibt es den Park der Felsenkirchen. Die Kirche von S. Francesco d'Assisi, im gleichnamigen Platz, und die Kirche von San Domenico, im Vittorio Veneto Platz, sind sehr schön. Auf einem Hügel, von außen Altstadt, liegt das Tramontano Schloss. Daneben liegt das D. Ridola archäologische Staatsmuseum, was in den Lokalen des Altkloster von Santa Chiara liegt. Im 2 Juli haltet man das Fest von Madonna della Bruna, was auf 1389 geht zurück.

DIE IONISCHE KÜSTE Die ionische Küste reicht verschidene Eigenschaften in Bezung auf der dort tyrrhenischen von Metaponto aus Nova Siri ein und sie ist zirka 35 Km lang . Sie ist der leztze Ausläufer der Zone von Ebene, was vom niedrigen Hügel ioniche meerwärts dehnt sich aus. Sie bietet dem Besucher weite Sandflächen von feinen und goldgelben Sand und weite Strände von Sand und Kieseln, bei dem Naturschutzpark von Pollino. Hier, im 8. Jahrhundert v.Chr., sind die Stätde der Megale Hellas (Großgriechenland) geboren: Metaponto, Heraclea (heute Policoro), Siris und Pandosia. Sie haben viele Persönlichkeiten geberbergt, als Pitagora, und sie waren Scauplatz von schrechlichen Sclachten, als die dort von Pirro gegen die Römer. Die Zeichen von dieser historischen Phase liegen in den Ausgrabungsstätten von Metaponto und Policoro und in ihren wichtigen Museen. Sie haben so viele Funde, trozt der weiten Räume, dass sie keine Stellung für alle finden.

DIE TYRRHENISCHE KÜSTE Die tyrrhenische Küste vom Lukanien liegt in einem Teil von zirka 30 Km zwischen Punta di Crivi, im Norden von Acquafredda, und dem Strand “d'a Gnola”, südlich von Secca di Castrocucco. Von Valle del Noce, bei Trecchina, taucht die grüne Landschaft der Wälder im Meer ein. Kleine Buchten, Kaps und mittelgroße Inseln brechen das starke Blau vom tyrrhenischen Teil ab. Maratea liegt auf den Gebirgen und entlang der Küste und sie scheint hier seit langer Zeit. Sie bietet einen Winkel von Paradies. In der Mitte von Matera, charakteristische mittelalterliche Ortschaft, kann man in den Gassen spazieren gehen, was, in der schönen Jahreszeit, den Einkausbummel machen und viele internationale Kultinitiativen bieten: Kunstausstellungen, Konzerte von klassischen und Jazzmusik und Volksveranstaltungen. Es gibt viele Möglichkeiten von Wanderung im ganzen Gebiet von der Basilicata. Maratea hat eine weitere Eigenschaft: die Zyklopenstatue von Cristo Redentore, hoche 21 M mit einer Breite von 19 M und sie herrscht, vom Mount S. Biagio, eine Panoramazone, die von der Küste nach der Innenregion geht. Um die Übersicht zu vervollständigen, ist das hotele Angebot bemerkenswert: Hotels, die jederes Erfordenis befriedigen, Wohnanlagen, Feriendörfer, Agrotourismus für Urlaube und Weekend. Die Restaurants sind unvergesslich, wo ihr die Güte der Speisen der lukanischen Tradition und auch die Inspiration der Köche genießen könnt.

VERANSTALTUNGEN

Matera: 2 Juli Fest von der Madonna della Bruna
Bernalda – Metaponto (MT): Die heißen Nächte von Metaponto bereichern sich um eine Theaterschau, „Le notti della Magna Grecia“. Große Artisten von Weltruf treten für das Vergnügen der Touristen und der Liebhaber vom Ort auf.
Scanzano Jonico (MT): November – Das Fest des Wein und des neuen Öl
8 Dezember: gastronomisches Fest von „Pettolata“
Maratea: Marajazz, internationales Festival von Jazzmusik
Potenza : jedes Jahr in Potenza, zwischen Mai und Juni, werden verschidene Initiativen realisiert, um eine Fest der Stadt zu feiern, was die Bürger in verschidenen kulturellen und lustigen Aktivitäten teilnehem lassen.
San Severino Lucano (PZ) – Juli - La Madonna del Pollino ist ein wichtiges Fest des Gebirge vom Kalabrien und vom Lukanien.

 

Hotel in Basilicata Urlaub last minute. Urlaub last minute. Urlaub last minute.

Region
Basilicata

Standort Region
Genzano di Lucania (PZ), Maratea (PZ), Metaponto (MT), Pisticci (MT), Potenza (PZ), Matera (MT).

Provinz

Provinz Matera
Provinz Potenza

Preis Anfrage - Basilikata